Das Zentrum für Steuerwettbewerb erforscht die Auswirkungen eines lebendigen Wettbewerbs der Steuersysteme und eines effektiven Schutzes der finanziellen Privatsphäre für die individuelle Freiheit und die Eigentumssicherung.

Mission

Das Zentrum für Steuerwettbewerb erforscht die Auswirkungen eines lebendigen Wettbewerbs der Steuersysteme und eines effektiven Schutzes der finanziellen Privatsphäre für die individuelle Freiheit und die Eigentumssicherung.

Die europäischen Staaten verzeichnen heute massive Budgetdefizite, Staatsverschuldungen und Finanzierungslücken ihrer sozialpolitischen Programme. Gleichzeitig erschwert jedoch der internationale Wettbewerb den in solchen Fällen üblichen Ruf nach höheren Steuern. Der gegenwärtige Druck in Richtung Zentralisierung und Vereinheitlichung der Besteuerung von Privatpersonen und Unternehmen (oft „Harmonisierung“ genannt) droht sich daher in den nächsten Jahren zu intensivieren — in der Schweiz ebenso wie in der EU.

Nur ein funktionierender Wettbewerb der Steuersysteme kann aber in dieser Situation die fiskalische Belastung der produktiven Gesellschaft auf ein erträgliches Mass reduzieren. Das Zentrum für Steuerwettbewerb will daher einen national wie international ausgerichteten Beitrag zur politischen, ökonomischen und moralischen Verteidigung des Konzepts des Steuerwettbewerbs leisten.

Das Zentrum für Steuerwettbewerb stützt sich auf die lange Erfahrung der Schweiz mit dezentraler politischer Ordnung und institutionellem Wettbewerb auf europäischer und globaler Ebene, zwischen den 26 Kantonen und Halbkantonen sowie zwischen den rund 2300 Gemeinden.